Angel Immobilien SL, La Palma
       Español

       English
Informationen für Immobilienkäufer

Zahlungsweise

Der Kaufpreis einer Immobilie wird in der Regel beim Notar mit bankbestätigtem Scheck bezahlt. Im Gegensatz zu Deutschland ist der Eigentumsübergang im Moment der Unterzeichnung der Urkunde und der Bezahlung beim Notar erfolgt.

Nicht nur aus diesem Grund sollten Sie ein Bankkonto bei einer auf La Palma ansässigen Bank haben. Auch für die weiteren, zwar recht geringfügigen aber notwendigen Zahlungen, wie Wasser und Strom sollten Sie darüber verfügen, da elektrische Energie z.B. nur gegen Einzugesermächtigung von einem spanischen Bankkonto geliefert wird. Wir stellen Ihnen gerne den Kontakt zu örtlichen Banken mit mehrsprachigen Mitarbeitern her oder helfen auch bei der Einrichtung eines Bankkontos in Abwesenheit.

Zur Eröffnung eines Kontos bei einer spansichen Bank benötigen Sie nicht nur die spansiche Ausländer-Registriernummer (N.I.E. - Número de identificación de extranjeros), sondern auch die Steuernummer Ihres Heimatlandes.

Andere Zahlungsweisen sind möglich (und vielfach auch wegen überzogener Bankgebühren ratsam), sollten aber nur mit besonders fachkundiger Begleitung gewählt werden. Wenn es soweit ist, begleiten wir Sie gerne auch beim Sparen von Bankgebühren und absolut sicherer Zahlung ohne Umwege über spanische Banken. Die Barzahlung des Kaufpreises beim Notar ist nicht mehr möglich, generell sind Barzahlungen in Spanien über 1.500 Euro verboten.

Auch hierzu beraten wir Sie gerne individuell.

Erwerbsnebenkosten
Reservierungen
Rechtssicherheit
Küstenschutzgesetz
Zahlungsweise
Finanzierung
Steuern und Erbschaft
Residencia
Übersetzungen
Laufende Kosten
Wasserversorgung
Bauen und Renovieren
Gartenbau
Umzug und Zoll
Menschen & Menschliches